Überall, wo Energie erzeugt wird, entstehen auch Verluste. Je mehr Verluste entstehen, umso mehr Brennstoff müssen Sie einsetzen. Das ist unabhängig davon, wie gut Ihr Haus gedämmt ist und wie dicht Ihre Fenster sind. Bei Ihrem Auto haben Sie den Verbrauch stets im Blick – kennen Sie auch den Verbrauch Ihrer Heizung? Wir zeigen Ihnen energetische Schwachstellen auf und helfen Ihnen, diese zu beseitigen. 

In einem Heizungsverteilungsnetz werden ohne besondere Maßnahmen die letzten Heizkörper im Strang aufgrund der höheren Widerstände schlechter versorgt. Die Folge: Diese Heizkörper werden nicht richtig warm. Ohne einen hydraulischen Abgleich ist jede moderne Regelungstechnik wirkungslos und sie verheizen unter Umständen nutzlos Brennstoff. Wir prüfen, ob Ihre Heizungsanlage hydraulisch abgeglichen wurde.